Neuer Citroën Jumper: Ganz im Dienste von Handwerk und Gewerbe

 

Der Citroën Jumper – ein Bestseller, der seit seiner Markteinführung nahezu 800‘000 Mal verkauft wurde – wird erneuert. Im neuen Citroën Jumper steckt das gesamte Know-how der Marke. Ein Fachwissen, das sich in einem der breitesten Angebote an leichten Nutzfahrzeugen auf dem Markt widerspiegelt – vom Citroën Nemo über den Berlingo und den Jumpy bis hin zum Jumper.

 

Der neue Citroën Jumper fügt sich perfekt in das Citroën Nutzfahrzeugangebot ein – unter anderem durch: ein bewusst modernes Design mit hohem Nutzfaktor: Das neue LED-Tagfahrlicht, die Motorhaube mit kräftigen Sicken und der Stossfänger verleihen der Frontpartie Dynamik und Robustheit. Das zeitgemässe Design des neuen Citroën Jumper steht im perfekten Einklang mit der Identität der Marke. Vor allem Architektur und Ergonomie stellen die Nutzungsfreundlichkeit in den Vordergrund, insbesondere die Beladung im Alltag dank dem besten Verhältnis von Nutzlast zu Aussenmassen. Mit einer Laderaumbreite zwischen den Radkästen von 1,42 m beziehungsweise einer Breite am Boden von 1,87 m gehört der neue Citroën Jumper zu den Besten seiner Klasse.

Hohe Ansprüche beim Komfort: Der Citroën Jumper verfügt über einen optimierten Fahrerplatz mit einem Sitz mit variabler Dämpfung, Armlehne und Lordosenstütze. Zusätzlich erleichtern die Anordnung des Schalthebels auf dem Armaturenbrett sowie ein hochklappbarer Dokumentenhalter das Leben an Bord. Der neue Citroën Jumper bietet zudem die Connecting Box (mit Bluetooth-Freisprecheinrichtung und USB-Anschluss) und als Premiere in seinem Segment einen 5-Zoll-Touchscreen, der die Funktionen Navigation und Rückfahrkamera beinhaltet.

Technologien für mehr Sicherheit, wie die intelligente Traktionskontrolle, das System Hill Descent Control (Bergabfahrhilfe), der aktive Geschwindigkeitsregler und -Begrenzer, AFIL-Spurassistent und Reifendrucksensor – alles für mehr Gelassenheit im Alltag.

Die bewährte Qualität und überschaubare Kosten: Der neue Citroën Jumper hat mit mehr als vier Millionen gefahrenen Kilometern strenge Tests durchlaufen. Er steht für niedrigere Betriebskosten und eine deutliche Verbrauchsreduzierung, in einigen Versionen um bis zu 15 Prozent verglichen mit der Vorgängergeneration. Zusätzlich sind die Motoren e-HDi 130 und e-HDi 150 mit dem Stop&Start-System ausgestattet. Diese Technologie ermöglicht eine Reduzierung des Verbrauchs um 0,5 Liter im Stadtverkehr.

Alle Versionen des neuen Citroën Jumper, vom geschlossenen Kastenwagen bis zum verglasten Kombi, verfügen über diese Qualitäten, um den Anforderungen der verschiedenen Berufsgruppen gerecht zu werden.
» Anfrage